Lehrlingsausflug 2015 zum Waldseilpark Golm

Das Ziel des diesjährigen Lehrlingsausflugs befand sich im österreichischen Tschagguns.
Dort angekommen, mussten wir zuerst mit einer Gondelbahn den Berg hinauf fahren.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Als wir dann oben ankamen, liefen wir gemeinsam auf die andere Seite des künstlichen Sees, wo sich der Seilpark befand.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Nach einer kurzen Begrüssung wurden wir alle mit der notwendigen Kletterausrüstung versorgt. Danach bekamen wir eine Einführung in den Kletterpark, damit wir wussten, auf was man achten muss beim Klettern.
Das Bild wurde nicht gefunden
So konnten wir dann auch mit dem Klettern beginnen. Anfangs war es einwenig gewöhnungsbedürftig mit diesen Karabienern herum zu laufen, aber man gewöhnte sich schnell daran.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Leider mussten wir nach einiger Zeit feststellen, dass sich unsere Hände ein wenig aufgeraut hatten, was das Klettern auch nicht gerade erleichtert hat.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Trotz den schmerzenden Händen sind wir fleissig weitergeklettert und haben auch die schwierigsten Parkours bewältigt.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Nach ca. 3 Stunden klettern wurden wir langsam aber sicher etwas hungrig. Deshalb haben wir uns unterhalb des Seilparks an einige Tische gesetzt, wo wir dann unseren selbst mitgebrachten "Zmittag" gegessen haben.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Jetzt wo wir wieder Kraft getankt haben, sind wir ganz oben auf den Hügel gelaufen um dort an einem Seil über den See zu gleiten. Für diese Attrakion bekamen wir nochmals eine extra Ausrüstung. Am Ende dieses langen Seils, wurde auch noch die Geschwindigkeit gemessen mit welcher man unten ankam. Wir sind uns jedoch nicht sicher wer von uns denn jetzt der schnellste war.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Als wir die Kletterausrüstung abgegeben haben liefen wir ca 100 Meter weiter, wo sich eine Rodelbahn befand. Mit dieser sind wir dann bis ins Tal runtergefahren und haben den Sicherheitsabstand von 25 Metern stets eingehalten.
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden Das Bild wurde nicht gefunden
Unten angekommen haben wir uns noch ein Glace gegönnt. Nach dieser kurzen Pause mussten wir dann auch schonwieder die Heimreise antreten. Zum Schluss sind wir in das Restaurant Seepark gelaufen und haben dort ein leckeres Abendessen geniessen können.
Das Bild wurde nicht gefunden
Die Lehrlinge bedanken sich bei der Geschäftsleitung der FPT Motorenforschung für den tollen Ausflug.

Ebenfalls danken wir herzlichst unseren Lehrmeistern, die den Ausflug organisiert haben.

Lehrlinge der FPT Motorenforschung AG


Bericht erstellt von Sines Müller im Namen aller Lehrlinge: 08.07.2015

Projekte und Aktuelles