Lehrlingsausflug 2010 nach Graubünden

Einleitung

Da im 2006 der Lehrlingsausflug bereits ins Bündnerland ging war die Idee nicht weit 4 Jahre später nocheinmal nach Graubünden zu der Rhätischen Bahn zu gehen. Organisiert wurde das Ganze dann von unseren Lehrmeistern.

Der Ausflug

Das Bild wurde nicht gefunden
Zu beginn trafen wir uns am Morgen um 6:50 in der FPT Motorenforschung AG. Von da aus fuhren wir dann mit einem kleinen Bus richtung Graubünden. Als wir dort ankamen gab es erstmal etwas zu essen und trinken.

Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden
Nach dem Essen ging es zu Fuss zu den Werken der Rhätischen Bahn wo uns ein Arbeiter die Firma und die Lokomotiven zeigte.

Wir konnten nicht nur nur die neuen Züge ansehen sondern auch die schon etwas älteren.

Und auch noch die ganz alten.

Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden
Hier kann die RhB die Züge in die verschiedenen Abteile der Werkstatt bringen.

Hier wurden die Räder der RhB gelagert.

Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden
Das ist ein Wagen der wieder neu angestrichen werden muss.

Dieser Wagen ist schon fertig gemalt aber hier fehlt noch die Innenaustattung.

Das Bild wurde nicht gefunden
Am Nachmittag ging es dann mit dem Zug nach Ilanz wo wir auch schon von unserem Rafting Leiter empfangen und zu der Raftingstation gebracht wurden wo wir uns umziehen mussten.

Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden
Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt und uns wurden einige Dinge erkllährt welche wir auf dem Fluss beachten mussten.

Das Bild wurde nicht gefunden
Das Bild wurde nicht gefunden
Als wir endlich auf dem Fluss waren hatten dann alle ihren Spass.

Zum glück war es genügend warm und das Wasser war eine gute Erfrischung.

Das Bild wurde nicht gefunden
Nach der River Rafting Tour gab es noch einen kleinen Snack mit auf den Weg und dann ging es auch schon wieder mit dem Bus richtung Arbon. Auf dem Heimweg machten wir noch einen Halt wo wir gemütlich gegessen haben. Nach dem Essen ging es dann definitiv nach Arbon und dann war der Tag auch schon wieder vorbei.

Schlusswort

Wir Lehrlinge bedanken uns bei der Geschäftsleitung für den tollen Ausflug.
Es war sehr interessant und lustig.

Ein spezieller Dank an die Lehrmeister, welche den Ausflug für uns organisiert hatten.

Die Lehrlinge der FPT Motorenforschung AG


Bericht erstellt von Dominic Studerus im Namen aller Lehrlinge; 7.9.2010

Projekte und Aktuelles